Blog-Umzug!

Unsere Generalprobe ist geglückt 😉
Auch wenn es bei uns leider noch nicht soweit ist: unser Blog ist schon einmal umgezogen! Damit dürften Eure Zugriffe ein ganzes Stück schneller sein. Vorher lag der Blog auf einem kleinen, privat betriebenen Server. Jetzt liegt das gute Stück in einem dafür vorgesehenen Rechenzentrum.
Die restlichen Hintergründe ersparen wir Euch an dieser Stelle 😀

Was gibt’s Neues bei uns? Das ist kompliziert! Nüchtern betrachtet sind wir schon ein gutes Stück vorwärts gekommen. Bedeutet konkret:

  • Maler- und Tapezierarbeiten sind (mit Ausnahme des Treppenbereichs) abgeschlossen.
  • Die Verlegearbeiten des Vinylkorkbodens sind abgeschlossen.
  • Die ersten Feinsteinplatten im Wohn- / Essbereich liegen
  • Die erste Zarge sitzt
  • Die Eckventile in den Bädern und der Küche sind drin und dicht
  • Waschtische und Unterschränke warten nur noch auf die Anbringung
  • WeberHaus / Zimmermann hat die Wärmepumpe in Betrieb genommen
  • WeberHaus / Rosenlehner hat die restlichen EnOcean-Schalter konfiguriert und angebracht. Die Homeway-Dosen inkl. Patchpannel im Technikraum sind gesetzt.

Klingt eigentlich super. Sieht auch wesentlich besser aus, als vor einigen Wochen. Andererseits ist die Zeit der schnellen und deutlich sichtbaren Fortschritte offensichtlich vorbei. Und die Liste der offenen Punkte ist noch lang:

  • Feinstein im Wohn- / Esszimmer fertig verlegen
  • Feinstein im Flur (EG) verlegen
  • Feinstein im Technikraum fertig verlegen
  • Treppenhaus tapezieren und streichen
  • Restliche Zimmertüren einbauen
  • SAT- und Netzwerkdosen anbringen
  • Sockelleisten anbringen
  • (kilometerweise) Fugen
  • Lampen anbringen
  • Armaturen anbringen
  • Waschtische und Unterschränke anbringen
  • uvm… 🙂

Andererseits gibt’s auch seitens WeberHaus noch offene Punkte. Irgendwie haben wir den Eindruck, dass alles, was mit Elektrik zu tun hat, noch nicht rund läuft. Unser Wechselrichter der PV-Anlage meldet sich im Schnitt 1x am Tag mit wechselnden Fehlercodes.
Die Wärmepumpe nimmt sich im Moment 600 Watt. Vermutlich deshalb, weil der gemessen Temperatur-IST-Wert im Gästezimmer zwischen -4 und -9 Grad liegt. Falls also irgendwer den Winter sucht: da isser 😛
Hinzu kommt, dass der Monteur der Firma Zimmermann nur ca. die Hälfte der Luftauslässe & PTCs installieren / montieren konnte, da die Elektriker die Verkabelung anscheinend falsch hinterlassen haben. Die Strom- und Bus-Kabel müssen, zumindest die letzten cm, durch das Alu-Luftrohr verlaufen um die PTCs in Betrieb nehmen zu können. Im Moment baumeln die Kabel außerhalb der Rohre herum. Komischerweise paßte es bei allen Auslässen außer bei drei Auslässen im Wohn-/Essbereich.
Als weiteres i-Tüpfelchen kommt hinzu, dass die Wärmepumpe mehrere Kommunikationsfehler meldet. Oder anders formuliert: da läuft’s noch nicht rund!

Zu den normalen Verzögerungen wie z.B. man braucht „mal eben“ ein neues Schneideblatt für den Feinsteinboden“ oder „huch … das sind ja die falschen Abstandshalter“ kommt hinzu, dass wir tagsüber unseren normalen Arbeitstätigkeiten nachgehen und quasi „nebenbei“ am Haus weiter werkeln. Und da stößt man manchmal einfach an seine Grenzen. Man werkelt unter der Woche Nachmittags / Abends am Haus und am Wochenende ist der Akku meistens leer, so dass man sich einen Tag frei nimmt 😉
Irgendwie nachvollziehbar, dass es gefühlt nur langsam voran geht.

Aufmunternd ist dann allerdings ein kleiner „Vorher-/Nachher-Vergleich“. Wenn man dann quasi im Zeitraffer sieht, wie sich die Räume verwandeln – einfach herrlich! Vom nackten Rohbau über tapezierte Decken & Wände, gestrichene Wände bis hin zum verlegten Boden. Einige der Bilder wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten 🙂