Die Küche

…ein leidiges Thema. Derzeit warten wir ja (zugegeben sehr, sehr ungeduldig) auf die Pläne der Architektin. Einerseits natürlich damit wir unseren Bauantrag einreichen  können, andererseits weil wir so langsam gern mal die ersten Planungen für unsere Küche in Angriff nehmen würden. Für ein Planungsgespräch braucht man nur leider die genauen Maße der Räume,die genauen Positionen der Fenster, etc.. Also eben die Unterlagen von der Architektin…ihr erkennt unser Problem ;).
Aber wir haben uns natürlich schon mal umgeschaut mit der Erkenntnis, dass es preislich nach oben keine Grenze gibt. Theoretisch zumindest…
Wir haben jetzt schon mit vielen Bekannten und Freunden gesprochen und waren erstaunt, wie unterschiedlich die Preis sein können, aber auch vorallem wie viel oft noch „Verhandlungssache“ ist. Einige Verkäufer kamen mit der Masche: „Dieser Preis ist nur heute gültig und auch nur, wenn sie jetzt unterschreiben.“
Oder: „Ja wir können da sicherlich noch ein bißchen am Preis drehen, aber das geht nur, wenn sie jetzt den Vertrag unterschreiben, erst dann kann ich mit meinem Chef nochmal nachverhandeln.“
Ich glaube, da würd ich einfach aufstehen und gehen, weil ich mich verarscht fühlen würde. Ja alle wollen Geld verdienen, versteh ich auch, aber muß man deswegen andere über den Tisch ziehen?? Wie kann es sein, dass eine nahezu identische Küche so unterschiedliche Preise hat??
Bei unserem Besuch in einem Küchenstudio hat uns eine wirklich sehr nette Verkäuferin schon gesagt, dass natürlich die Fronten ne Menge ausmachen…Folie oder Lack, da zahlt man dann gleich richtig drauf. Ebenso bei Hängeschränken, die keine klassischen Schranktüren haben, sondern sich nach oben hin öffnen lassen. Oder Schranktüren ohne Griff, die sich durch Antippen öffnen lassen.
Ich glaube, wir sind generell nicht sonderlich wählerisch beim Thema Küche…derzeit ist unsere Küche gerade mal 4,36qm groß, ist also fast alles eine enorme Verbesserung ;).
Aber so ein paar Eckpunkte gibt es eben doch…Side-by-Side Kühlschrank, Kochfeld seperat, Spülmaschine, erhöhter Backofen und eben genug Stauraum, aber auch Arbeitsfläche um zu zweit zu kochen. Bei allem Anderen sind wir recht flexibel, aber eben auch nicht bereit Unmengen an Geld dafür auszugeben.
Aber welche Taktik empfiehlt sich beim Küchenkauf….sagt man direkt, dass man ein Preislimit hat….oder wartet man bis der Verkäufer das Angebot nennt und sagt dann gegebenenfalls, dass es über dem Limit liegt? Wie vielen Küchenstudios statet man einen Besuch ab? Geräte gleich mit kaufen oder doch lieber schauen, ob man sie im Internet günstiger bekommt? Woher weiß man, ob der Preis gut ist oder nicht?
Fragen über Fragen, aber so lange wir die Pläne von der Architektin noch nicht haben, haben wir ja noch genug Zeit,uns über all das Gedanken zu machen….

8 Gedanken zu „Die Küche

  1. Also wir haben unsere Küche von Ikea, Geräte bei innova (geht auch online) gekauft. Wir sind mit unserer Küche sehr zufrieden.
    Ansonsten mal bei Küche&Co schauen, die machen auch recht gute Preise.
    Wir haben uns auch fast die identische Küche bei einigen rechnen lassen, dann kannst du besser handeln 😉
    Vie Spaß, Küche kaufen macht das nämlich

  2. Ich kann Euch nur Reddy-Küchen in Holzwickede empfehlen. Da haben wir auch direkt unser Preislimit genannt und wurden super beraten. Frau Römhild hat sich sogar mehrere Termine mit uns Zeit genommen und hat uns alle Ideen auch in der Ausstellung gezeigt und nicht nur im Computer zusammengebaut.
    Unsere Erfahrungen mit dem Küchenkauf habt Ihr sicherlich schon gelesen (http://jenny-und-stefan-bauen-ein-haus.blogspot.de/2011/02/kuche-ein-drama-in-5-akten-mit-happy.html).
    Ikea Küchen sind auch super, nur leider passte das bei uns mit den Maßen nicht.

    LG,
    Jenny

  3. @Petra: Ikea steht bei uns auch auf der Liste, aber ich hab jetzt auch schon von einigen gehört, dass es da Probleme mit den Maßen gab…wenn unsere Pläne mal endlich kommen, dann werden wir das mal testen :).
    @Jenny: Wieso habt ihr denn bei Reddy gekauft und von Eddy aufbauen lassen???

  4. Hallo ihr Zwei,
    ja der Küchenkauf ist echt schwer…
    Vorweg, ihr könnt euch die ersten Pläne die ihr von WeberHaus bekommt auch kurz bemaßen lassen durch den Verkäufer. Die stimmen bis auf max. 1cm und die meisten Küchenstudios kommen eh zum Aufmaß nehmen noch einmal zu euch ins Haus wenn es fertig ist.
    Wir sind damals auch rumgefahren und rumgefahren (DAMALS…ist gerade mal 5 Monate her).
    Doch wie lief die Geschichte ab?
    Meine Vorstellung einer Küche lag bei 5.000€. Dann hat meine Mutter eine Werbeanzeige von Marquard Küchen in Holzwickede gesehen inkl. Granit-Arbeitsplatte und den Elektrogeräten (machte einen netten Eindruck). Preis 4.850€ also voll im Rahmen.
    Anna und ich da hin und einen Termin vereinbart. Es wurde eine Küche auf der Basis gerechnet und schwups lagen wir bei 9.850€
    OK das war das Angebot.
    Damit wollten wir dann bei einigen anderen Küchenstudios anfragen.
    1. Küchen Busch.
    Der nette Verkäufer hat sich unser Angebot geben lassen und sagte er kann das billiger. OK lassen wir das rechnen und er soll uns die Woche drauf anrufen und wir kommen vorbei wegen dem Preis.
    Er hat in diesem ersten Gespräch aber nicht vergessen 10mal zu fragen ob wir denn überhaupt das Geld dafür hätten. JA haben wir, sonst könnte ich keine Küche kaufen.
    Es dauerte eine Woche und wir fuhren hin. FAST die gleiche Küche und der Preis?
    14.000€ drunter kommt er nicht. Wir uns angeguckt und das Geschäft verlassen.
    2. Meda Küchen und Ready Küchen. Beides mal wurde ich nicht angesprochen. OK ich hatte ne Trainingshose an… vielleicht denken die dann man kann nur Möbel auf dem Sperrmüll…naja egal, also auch da raus.
    3. Ostermann Witten.
    Ich wurde sofort angesprochen, habe den Küchenplan, die Elektrogeräte und das Angebot einer sehr netten Dame im Obergeschoss (Frau Danilko) gegeben und gesagt, dass wir gemeinsam am Samstag vorbei kommen und dann gerne ein Angebot von ihr hätten auf der Basis.
    Wir kamen hin und Sie hat uns erklärt, dass Sie einige Änderungen vorgenommen hat und erläutert warum. Klang alles logisch.
    Waschbecken nicht in die Arbeitsplatte eingelassen, da Fugenschwer zu reiningen und zu tauschen sind. Gleiches für das Kochfeld. 90cm breites Kochfeld, stärkere Dunstabzugshaube, dafür aber leiser und ein besserer Ofen inkl Dampfgarer.
    Soweit so gut.
    Preis kanapp 17.000€. Sie hat aber schon mit ihrem Chef gesprochen, der uns ei Angebot machen würde.
    Also kam der Filialleiter und begrüßte uns nett und erklärte, dass sie normalerweise keine solche Preise machen, aber das sie das Angebot von Marquard erreichen wollen.
    Ende des Lieds 10.500€ mit den besseren Geräten und einen Waren Gutschein über 300€.
    Von daher können wir nur empfehlen eine Küche rechnen zu lassen und das Angebot anderen zu geben und zu fragen was die können.
    Munter drauf los rechnen lassen geht meist in die Hose.
    Solltet ihr noch Fragen haben ruhig melden und Ostermann kann ich da echt nur empfehlen, aber gleich hoch gehen, unten werdet ihr nicht das finden, was ihr sucht.
    Grüße aus Dortmund
    Anna & Daniel

  5. Ich habe bei meinem Küchenkauf damals 6! Studios besucht. Irgendwann hatte ich 5 verschiedene Preise für ein und die selbe Küche.. ich war so entnervt und bin auf Empfehlung einer Freundin zu einem 6 Küchenstudio gefahren.
    Ich reichte dem Verkäufer eine Skizze meiner Wunschküche, sagte, was mir wichtig ist und dass ich nicht mehr als 5.000 ausgeben will. Wenn er das nicht könnte, bräuchten wir nicht weiter zu reden. Ende vom Lied war, inkl. Aufbau sollte sie 5.200 kosten und ich schlug zu 😉
    Mittlerweile ist sie 5 Jahre alt und ich bin immer noch sehr zufrieden. Ins neue Eigenheim wird sie wahrscheinlich nicht mit umziehen (wäre ihr bereits 2. Umzug), aber ich werde in jedem Fall wieder dieses Studio besuchen.
    Das Problem mit den Angeboten ist halt, dass sie immer nur genau 1 Maß haben. Will man etwas verändern kostet es extra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.