Haus zu verkaufen!

Ja, Ihr habt richtig gelesen!
Nachdem sich herausgestellt hat, dass unser Budget zu knapp kalkuliert war um alles kurzfristig fertig zu bekommen und unsere schöne Aussicht in Richtung Süden durch die Häuser unserer Nachbarn verbaut wurden, hatten wir schon die ersten Zweifel an unserer damaligen Entscheidung!

Jeden Abend mit dem Wissen ins Bett zu gehen, dass man noch viele Jahre die Verbindlichkeiten abtragen darf und die Gebühren und Abgaben schön weiter steigen: das war letztendlich alles zu viel!
Der letzte, große Urlaub liegt auch schon lange zurück. Thailand … Gott, was war das schön! Am Strand und / oder unter Palmen liegen! Was gibt es Schöneres??? Mit dem Haus? Aktuell undenkbar! Da wird jeder Euro in Steine, Technik, Pflanzen, Erde oder sonst was investiert!
Und das nervt!

Aus diesem Grund haben wir uns kurzfristig dazu entschlossen das Projekt Hausbau knapp 2 Jahre nach unserem Einzug wieder zu beenden!
Mit etwas Glück kommen wir bei der aktuell großen Nachfrage auf dem Immobilienmarkt und dem gestiegenen Bodenrichtwert unterm Strich mit einer schwarzen Null aus dem „Projekt“.
Drückt uns die Daumen!

Danach heißt es dann „das Leben genießen“!
Im Sommer im Garten auf der Liege liegen oder ein paar Runden im Pool drehen, das Plätschern des kleinen Brunnens genießen oder spontan den Grill anwerfen…

So … wer’s bis jetzt nicht bemerkt hat: APRIL APRIL! 😀 😀 😀

Wir denken natürlich im Traum nicht daran unser Haus zu verkaufen! Aber schön, dass Ihr ernsthaft daran geglaubt habt 😉

4 Gedanken zu „Haus zu verkaufen!

  1. Ich habe eine ganz andere Frage.
    Wie hoch ist euer Verbrauch (Strom) für die Heizung?
    Wir wollen vielleicht auch ein Haus mit Weber bauen.

    • Hallo Julia,

      lies Dir am besten mal den Artikel zum Energieverbrauch 2015 durch.
      Da ist das sehr gut beschrieben.

      Da unsere Wärmepumpen über einen separaten Zähler angeschlossen sind und nicht über die Photovoltaik-Anlage versorgt werden, können wir den Verbrauch gut ermitteln. Da wir einen Wärmepumpentarif vom Stromversorger erhalten haben, gibt’s dort auch einen Haupt- und einen Nebentarif. In 2015 haben wir ca. 1280 kWh im HT und 825 kWh im NT verbraucht. In Summe also 2.105 kWh für Heizung, Warmwasser und Frischluft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.